1.1. Die allgemeinen Angaben

Die Autos Volkswagen Passat der dritten und vierten Generation 1988–1996 Jahre der Ausgabe haben die tragende Ganzmetallkarosserie des Typs die Limousine und verhalten sich zur Klasse D. Außer der Viertürlimousine zur Modelreihe gehört der fünftürige Kombi Variant. Auf den Autos je nach der Modifikation sind benzin- oder die Dieselmotoren von der Macht von 54 (75 pS) bis zu 130 Kilowatt (174 pS) sowohl vier- als auch der fünfgestuften mechanischen Getrieben bestimmt.
Die Zusammenstellung der Autos die Vorderradgetriebene. In September 1989 hat die Modelreihe die allradgetriebene Variante Syncro mit der Transmission ergänzt, die wiskomuftoj ausgestattet ist.
Die Lenkung mit gezahnt rejetschnoj von der Sendung kann vom hydraulischen Verstärker ausgestattet werden.
Die Vorderachsfederung unabhängige. Die hintere Aufhängung halbunabhängige mit den Theken und den längslaeufigen Hebeln. Der Teil der Modelle Variant ist vom System der Stabilisierung der Lage der Karosserie ausgestattet.
Das Bremssystem die Zweiumrisshydraulische. Auf den Autos mit den Motoren von der Macht weniger werden 79 Kilowatt (107 pS) für die Vorderräder die Scheibenbremsmechanismen, für hinter — trommel- verwendet. Auf den Autos mit den mächtigeren Motoren auf die Vorderräder sind die gelüfteten Scheibenbremsmechanismen, auf hinter — scheiben- bestimmt.
Die Autos sind mit verschiedener zusätzlicher Ausrüstung ausgestattet, in die das System der zentralen Blockierung der Schlösser, die elektrischen Scheibenheber und die Luke mit dem elektrischen Antrieb eingehen. Teuerere Komplettierungen nehmen die Airbags, natjaschiteli der Sicherheitsgurte, des Systems ABS und der Konditionierung auf. Auf den Reis 1.1 ist das Paneel der Geräte seitens des Fahrers vorgeführt. Zur Komplettierung gehören drei Schlüssel (die Abb. 1.2): zwei Hauptsachen 1, die otpirajutsja alle Schlösser, und hilfs- 2, die otpirajutsja die Schlösser der Türen, der Pfropfen des Tankhalses des Tanks die Zündung eben eingeschaltet wird.

Die Abb. 1.2. Die Schlüssel, die dem Auto beigefügt werden:
1 – wesentlich; 2 – hilfs-; 3 – der Anhänger


Die Abb. 1.1. Das Paneel der Geräte: 1 – der Griff der Regulierung der Lage des Rückspiegels; 2 – die Kontrolllampen der Fahrtrichtungsanzeiger des Anhängers und das Antiblocksystem der Bremsen (ABS); 3 – der Schalter des Ladelichtes und des Lichtes der Scheinwerfer; 4 – seiten- wosduchoduw die Systeme der Heizung und der Lüftung; 5 – der Griff des Luftzuges luftig saslonki (der Vergasermotor) oder des Reglers der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle im Leerlauf (für die Erhöhung der Frequenz beim Start des kalten Dieselmotors); 6 – der Umschalter der Fahrtrichtungsanzeiger und des Lichtes der Scheinwerfer; 7 – der Schalter des Notblinkens; 8 – die Kombination der Geräte; 9 – der Umschalter des Reinigers und omywatelja der Windschutzscheibe mit der Schaltfläche der Umschaltung des Multidatendisplays; 10 – das Zündschloß; 11 – zentral wosduchoduw die Systeme der Heizung und der Lüftung; 12 – der Radioapparat oder der Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät; 13 – von links und rechts: Der Schalter der Verwaltung der elektrischen Scheibenheber der Hintertüren, den Schalter der Heizgeräte der Sitze, den Schalter des Heizgerätes der Heckscheibe, den Schalter protiwotumannogo des Lichtes der Scheinwerfer; 14 – das Paneel der Verwaltung des Systems der Heizung und der Lüftung; 15 – der Gepäckkasten; 16 – das Paneel der Verwaltung der elektrischen Scheibenheber; 17 – der Griff des Antriebes des Schlosses der Motorhaube; 18 – der Montageblock der Schutzvorrichtungen und das Relais; 19 – der Griff der Regulierung der Lage der Steuerspalte nach der Höhe; 20 – die Schaltfläche des lautlichen Signals; 21 – der Hebel der Umschaltung der Sendungen (die mechanische Getriebe) oder der Selektor der Auswahl der Sendungen (die automatische Getriebe); 22 – der Hebel stojanotschnogo die Bremsen; 23 – der Aschenbecher; 24 – prikuriwatel


Auf den Plastikanhänger 3, der den Schlüsseln beigefügt wird, ist die Identifizierungsnummer aufgetragen, nach der man den neuen Satz der Schlüssel im Falle ihres Verlustes herstellen kann, deshalb Sie bewahren einen Schlüssel zusammen mit dem Anhänger an der sicheren Stelle.