1.15. Die automatische Getriebe

Auf das Auto kann die viergestufte automatische Getriebe mit der Röhrensteuerung bestimmt sein.

Die Abb. 1.22. Der Selektor der Auswahl der Sendungen der automatischen Getriebe: 1 – der Umschalter der Regimes der Bewegung; 2 – der Hebel der Auswahl der Sendungen; 3 – die Schaltfläche der Blockierung des Hebels der Auswahl der Sendungen


Die Auswahl des Regimes der Bewegung verwirklicht sich vom Umschalter 1 (die Abb. 1.22). Unterscheiden zwei Regimes der Bewegung — rentabel «E» und sportlich «S». Die Umschaltung kann man und bei der Bewegung des Autos erfüllen.
Beim Einschluss des rentablen Regimes der Bewegung («E») reihen sich höchst, und dann die niedrigsten Sendungen in erster Linie ein, als dessen Ergebnis sich die Kosten des Brennstoffes verringern.
Beim sportlichen Regime («S») reihen sich niedrigst, dann die höchsten Sendungen in erster Linie ein. In diesem Regime ist es voller es wird die Motorleistung verwendet. Die Umschaltung auf die niedrigsten Sendungen verwirklicht sich bei bolschej der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors im Vergleich mit dem Regime «E».
Das aufgegebene Regime bleibt und nach der Unterbrechung des Motors erhalten. Das Regime ändern es kann nur vom Umschalter.
Beim Ausfall der Röhrensteuerung kann die automatische Getriebe im Notbetrieb nach zwei Programmen arbeiten:
– Die Getriebe schaltet die Sendungen um, wie auch früher, aber werden die zusätzlichen mechanischen Bemühungen dabei gefordert;
– Die Getriebe arbeitet im automatischen Regime nicht.
Für den zweiten Fall kann man auf das mechanische Regime der Umschaltung übergehen, aber dabei wird in den Lagen «D», «3» und «2» (siehe die Abb. 22) nur die dritte Sendung aufgenommen sein. Wenn sich der Selektor 2 in der Lage «1» oder «R» befindet, so arbeitet die Getriebe im gewöhnlichen Regime, d.h. reiht sich entsprechend die ersten oder hinteren Sendungen ein. Für beide Fälle muss man sich hinter der Hilfe auf die Station der technischen Wartung wenden.
Bei der aufgenommenen Zündung der Hebel wird die 2 Auswahl der Sendungen in der Lage «P» oder «N» gesperrt. Es ist für die Verhinderung des zufälligen Einschlusses der Sendung notwendig. Für rasblokirowki des Hebels 2 drücken Sie auf das Bremspedal und die Schaltfläche 3.
Die spezielle Einrichtung verhindert die Blockierung des Hebels in der Lage «N» bei der Umschaltung der Sendungen, zum Beispiel, mit «R» auf «D». Die Blockierung spricht an, wenn sich beim entlassenen Bremspedal der Hebel 2 in der Lage «N» mehr 1 mit befindet. Bei der Geschwindigkeit der Bewegung über 5 Kilometer je Stunde wird die Blockierung des Hebels in der Lage «N» automatisch abgeschaltet.
Die Lagen des Hebels der Auswahl der Sendungen (siehe die Abb. 1.22):
– "R" (der "Parkplatz"). Diese Lage ist nötig es nur bei der Unterbrechung des Autos zu wählen. Die Antriebsräder werden gesperrt und behindern die Umstellung des Autos. Auch muss man stojanotschnyj die Bremse aufnehmen. Es wird verboten, den Hebel in die Lage «P» bei der Bewegung des Autos festzustellen. Der Hebel 2 wird in die Lage «P» übersetzt und wird seiner mit dem gleichzeitigen Druck der Schaltfläche 3 herausgeführt;
– «R» ("der Rückwärtsgang"). Diese Lage ist nötig es zu wählen, wenn das Auto auch den Motor angehalten ist arbeitet im Leerlauf. Um den Hebel der Auswahl der Sendungen 2 der Lage "R" oder «N» in die Lage «R» zu übersetzen drücken Sie das Bremspedal und die Schaltfläche 3 auf dem Hebel. Bei der Anlage des Hebels 2 in die Lage «R» bei der aufgenommenen Zündung flammen die Lampen des Lichtes des Rückwärtsgangs auf;
– «N» («die Neutrale Lage»). Diese Lage ist nötig es beim Start und der Arbeit des Motors im Leerlauf zu wählen. Um den Hebel die 2 Auswahl der Sendungen in der Lage «N» bei der Geschwindigkeit des Autos bis zu 5 Kilometer je Stunde oder das bewegungsunfähige Auto bei der aufgenommenen Zündung loszulösen, drücken Sie das Bremspedal und die Schaltfläche 3 auf dem Hebel;
– «D» («die Bewegung vorwärts»). In dieser Lage je nach der Belastung des Motors, der Geschwindigkeit der Bewegung und des gewählten Regimes der Bewegung ("E" oder «S») reiht sich eine vier Sendungen des Vorderlaufs automatisch ein;
– «3», es ist für die Bewegung nach den ungleichmäßigen Wegen empfehlenswert. In dieser Lage des Hebels je nach der Belastung des Motors ein automatisch, reihen sich die Geschwindigkeiten der Bewegung und des gewählten Regimes ("E" oder «S») die zweiten oder dritten Sendungen, wird die vierte Sendung gesperrt. Es ist empfehlenswert, die Lage «3» festzustellen, wenn bei der gewählten Lage «D» die Frequenz der Umschaltungen mit vierter auf die dritte Sendung und umgekehrt zunimmt;
– «2», es ist für die Bewegung in der Gebirgsgegend empfehlenswert. Solche Lage kommt bei der Bewegung ohne Anhänger nach den Wegen mit den Aufstiegen oder den Abstiegen in den Bergen oder bei der Bewegung mit der Geschwindigkeit bis zu 40 Kilometer je Stunde heraus. In dieser Lage je nach der Belastung des Motors, die Geschwindigkeiten der Bewegung und des gewählten Regimes ("E" oder «S») reihen sich nur die ersten und zweiten Sendungen automatisch ein;
– «1», es ist für die Bewegung nach den Wegen mit den großen Neigungen empfehlenswert. Für die Anlage des Hebels 2 in diese Lage drücken Sie die Schaltfläche 3 darauf. Das Auto wird sich nur auf der ersten Sendung bewegen.
Die automatische Getriebe hat die Einrichtung des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung kick-down. Es lässt der Schachtel automatisch zu, auf die niedrigere Sendung umgeschaltet zu werden, wenn pedel des Gaspedals bis zum Anschlag schon gedrückt ist, und die Belastung auf den Motor setzt fort, zuzunehmen. Die Umschaltung auf die höhere Sendung geschieht, nachdem die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors maximal wird.
Die Empfehlungen nach dem Betrieb des Autos mit der automatischen Getriebe:
1. Den Motor kann man nur in der Lage «N» oder "R" des Hebels der Auswahl der Sendungen lassen.
2. Vor der Umschaltung des Hebels auf dem bewegungsunfähigen Auto mit dem arbeitenden Motor muss man das Bremspedal drücken. Bei der Umschaltung des Hebels drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals nicht. Wenn während der Bewegung des Autos die Lage «N» zufällig bestimmt sein wird, so entlassen Sie vor der Umschaltung auf die Sendung des Vorderlaufs das Pedal des Gaspedals und schalten Sie den Hebel nur bei der Arbeit des Motors im Leerlauf um.
3. Vor dem Anfang der Bewegung stellen Sie die geforderte Lage des Hebels («R», «D», «3», "2 fest" oder «1»), überzeugen sich, dass sich die Sendung (der leichte Ruck eingereiht hat), und fliessend drücken Sie das Pedal des Gaspedals.
4. Bei den kurzzeitigen Unterbrechungen kann man nicht den Hebel in die Lage «N» übersetzen, und es ist genügend und übersetzen der Motor ins Regime des Leerlaufs abbremsen.
5. Beim Parkplatz des Autos auf dem horizontalen Platz übersetzen Sie den Hebel 2 in die Lage "R". Auf dem Platz mit der Neigung werden stojanotschnyj die Bremse zusätzlich aufnehmen.
6. Beim Schleppen des Autos soll die Zündung aufgenommen sein, und der Hebel soll sich in der Lage «N» befinden. Die Entfernung des Schleppens soll 80 km, und die Geschwindigkeit der Bewegung – 50 Kilometer je Stunde nicht übertreten, da die Beschädigungen der Details der Schachtel wegen des ungenügenden Schmierens entstehen können. Bei Notwendigkeit der Beförderung des Autos auf bolscheje muss die Entfernung zur Hilfe ewakuatora greifen.