11.13. Die Regulierung der Spannung der Riemen der Antriebe der Hilfsanlagen


Укладка ремней привода вспомогательных агрегатов: автомобиль, оснащенный системой кондиционирования
Die Abb. 11.25. Das Verpacken der Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen: das Auto, das mit dem System der Konditionierung ausgestattet ist: 1 – die Scheibe des Antriebes des Generators; 2 – der Riemen des Antriebes des Generators; 3 – die Scheibe des Antriebes der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit; 4 – der Riemen des Antriebes der Pumpe des Hydroverstärkers; 5 – die Scheibe des Antriebes der Pumpe des Hydroverstärkers; 6 – die Scheibe der Kurbelwelle; 7 – der Riemen des Antriebes des Kompressors des Systems der Konditionierung; 8 – die Scheibe des Antriebes des Kompressors des Systems der Konditionierung


Der Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen wird richtig gespannt angenommen, wenn seine Durchbiegung (der untere Zeiger auf der Abb. 11.25) zwischen den Scheiben der Pumpe und der Kurbelwelle nicht mehr als 5 mm bildet. Die Regulierung des Riemens führen Sie vom Drehen des Regelungsbolzens, wofür durch:
– Schwächen Sie die Muttern und die Bolzen der Befestigung der Pumpe;
– Schwächen Sie die Kontermutter des Regelungsbolzens auf dem Träger der Pumpe;
– Drehen Sie den Regelungsbolzen und ständig prüfen Sie die Spannung des Riemens, bis sich der Riemen auf 5,0 mm auf den Druck vom Daumen auf der Mitte des Riemens zwischen den Scheiben der Kurbelwelle und der Pumpe durchbiegen wird;
– Ziehen Sie die Kontermutter des Regelungsbolzens fest;
– Ziehen Sie die Muttern und die Bolzen der Befestigung der Pumpe fest.