11.3.2. Die Montage und die Anlage

Die Montage und die Anlage der Steuerspalte führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, in Anbetracht der folgenden Momente durch.
Bei der Montage des oberen Endes der Steuerwelle pressen Sie die Verlegung der Klemme der Feder auf der Welle zusammen so, dass sich die Feder erwiesen hat ist vollständig zusammengepresst.

Die Abb. 11.8. Das Zeichen der Prüfung der Anlage der Steuerwelle in der Spalte


Überzeugen sich, dass die Steuerwelle in Bezug auf den Körper der Steuerspalte normal ausgestellt ist, dabei soll der kleine Vorsprung auf dem Steuermann der Welle mit der Öffnung auf dem Körper der Steuerspalte (der Abb. 11.8) vereint werden. Falls notwendig dehnen Sie die Steuerwelle bis zum Begrenzer aus.
Für die Anlage des neuen Steuerrads auf das Auto der frühen Ausgabe ist nötig es mit Hilfe der Mutter der Befestigung des Steuerrads auf schlizewuju den Teil der Steuerspalte die instationäre Buchse (das zusätzliche Ersatzteil) anzuziehen. Dabei ist es nawernut die Mutter bis zum Ende des Schnitzwerks notwendig.

Die Abb. 11.2. Die Anlage des Steuerrads des neuen Typs auf die Steuerwelle der frühen Ausgaben unter Ausnutzung des speziellen Adapters


Wenden Sie die Mutter ab, stellen Sie die Scheibe von der Dicke 3 mm (die zusätzlichen Ersatzteile) fest und endgültig ziehen Sie die instationäre Buchse von der Mutter des Steuerrads (fest siehe die Abb. 11.2).
Stellen Sie das Zündschloß auf die Steuerspalte fest.
Ziehen Sie die Bolzen und die Muttern vom geforderten Moment fest.

Die Abb. 11.9. Die Kontrollumfänge der Anlage des Steuerrads, mm


Beim Ersatz des Steuerrads überzeugen sich, dass der Spielraum zwischen der Oberfläche der Nabe des Steuerrads und dem Umschalter auf der Steuerspalte 2–4 mm (die Abb. 11.9) bildet.
Prüfen Sie die Arbeit der Lenkung und der Umschaltern der Steuerspalte.