2.1. Die Periodizität der technischen Wartung

Für die Verlängerung der Frist des Betriebes des Autos muss man die technische Wartung durchführen. Sind pereoditschnost der Durchführung und die Arbeitsumfänge nach der technischen Wartung weiter gebracht.
Wöchentlich prüfen Sie oder durch jede die 400 km des Laufes:
– Das Niveau des Öls im Motor;
– Das Niveau der kühlenden Flüssigkeit;
– Das Niveau der Bremsflüssigkeit;
– Das Vorhandensein des Wassers im erweiternden Behälter omywatelja;
– Der Zustand der Batterie, der Reifen, der Reiniger der Gläser und der Scheinwerfer, sowie aller Lampen.
Durch jede die 7500 km des Laufes ersetzen Sie das motorische Öl und den fetten Filter.
Durch jede die 15 000 km des Laufes erfüllen Sie das Folgende:
– Prüfen Sie die Dicke des Vorderbremsleistens;
– Ersetzen Sie den Luftfilter des Systems der Lüftung des Salons (bei seinem Vorhandensein);
– Ziehen Sie das Wasser aus dem Brennstofffilter (den Dieselmotoren) zusammen.
Durch jede 12 Monate des Betriebes prüfen Sie:
– Die Arbeitsfähigkeit aller Systeme der elektrischen Ausrüstung;
– Das Niveau des Öls in der Getriebe;
– Der Zustand des Airbags;
– Die Arbeitsfähigkeit omywatelej;
– Die Unversehrtheit aller Knoten, der Details, der Schläuche und der Ärmel in der motorischen Abteilung;
– Das Niveau elektrolita in der Batterie;
– Der Zustand der Lenkung und der Aufhängung;
– Der Zustand der Schutzkappen der Gelenke der gleichen Winkelgeschwindigkeiten der Wellen des Antriebes;
– Der Zustand der Details des Bremssystems auf die Ausfließen und die Beschädigungen;
– Der Zustand der Details des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase;
– Die Dicke des hinteren Bremsleistens;
– Die Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer;
– Die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle im Leerlauf (die Dieselmotoren).
Während dieser Bedienung muss man alle Schlösser und die Schlingen der Türen, der Motorhaube des Deckels des Gepäckraumes (auf dem Modell Variant — der Hintertür) einschmieren.
Durch jede die 30 000 km des Laufes erfüllen Sie die folgenden Operationen:
– Prüfen Sie den Zustand und die Spannung der Riemen des Antriebes der Anlagen;
– Ersetzen Sie die Zündkerzen (die Benzinmotoren);
– Ersetzen Sie den Luftfilter;
– Prüfen Sie den Zustand und die Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle;
– Prüfen Sie das Niveau des Öls in der mechanischen Getriebe;
– Prüfen Sie den Zustand der Getriebe auf die Abwesenheit der Ausfließen und der Beschädigungen;
– Ersetzen Sie den Brennstofffilter (die Dieselmotoren).
Durch jede die 60 000 km des Laufes ersetzen Sie das Öl in der Getriebe und den Brennstofffilter (die Benzinmotoren).
Durch jede die 90 000 km des Laufes ersetzen Sie den gezahnten Riemen.
Durch jede 2 Jahre des Betriebes ersetzen Sie unabhängig vom Lauf kühlend und die Bremsflüssigkeit. An der Station der technischen Wartung der Autos prüfen Sie den Inhalt der schädlichen Stoffe in den durcharbeitenden Gasen.
Die unregelmässige technische Wartung des Autos bringt zur Verschlechterung der Arbeit des Motors (der Senkung der Macht, der Erhöhung der Kosten des Brennstoffes usw.). In diesem Fall ist nötig es die folgenden Handlungen zu erfüllen:
– Prüfen Sie den Zustand der Batterie, zu reinigen und sie zu laden;
– Prüfen Sie die Niveaus aller Betriebsflüssigkeiten;
– Prüfen Sie den Zustand und die Spannung des Riemens des Antriebes der Anlagen;
– Ersetzen Sie die Zündkerzen (die Benzinmotoren);
– Ziehen Sie das Wasser aus dem Brennstofffilter (den Dieselmotoren) zusammen;
– Prüfen Sie den Zustand des Luftfilters, falls notwendig zu ersetzen;
– Prüfen Sie den Zustand des Deckels und des Rotors des Zündverteilers (der Benzinmotoren), zu ersetzen falls notwendig;
– Ersetzen Sie den Brennstofffilter (die Benzinmotoren);
– Prüfen Sie den Zustand aller Schläuche und der Ärmel, ihre Dichtheit.
Wenn diese Handlungen den gehörigen Effekt nicht geleistet haben, so muss man das Folgende erfüllen:
– Prüfen Sie das System der Elektrizitätsversorgung (die Batterie und den Generator);
– Prüfen Sie die Zündanlage (die Benzinmotoren);
– Prüfen Sie das Stromversorgungssystem des Motors;
– Ersetzen Sie die Hochspannungsleitungen (die Benzinmotoren);
– Prüfen Sie das System der Vorstartanwärmung (die Dieselmotoren);
– Ersetzen Sie den Brennstofffilter und prüfen Sie das System topliwopodatschi (die Dieselmotoren).

Die Tankumfänge der Betriebsflüssigkeiten, den l

Die verwendeten Betriebsmaterialien

Die Momente des Zuges, N·m